Nachmittagsbetreuung und Mittagsbetreuung

Schülerinnen aktiv im Nawi-Kurs mit Herbstmaterial

Nachmittagsbetreuung und Mittagsbetreuung

1) Nachmittagsbetreuung (NB):
Am BG8 gibt es 2-3 NB-Gruppen. Ein Tagesablauf in der Nachmittagsbetreuung wird in folgende Stunden eingeteilt:

Mittagessen (13:40 – 14:30 Uhr)
Das Essen wird von der Firma kulinario täglich frisch geliefert und wird in der Schule eingenommen.

Lernzeit (14:30 – 15:20 Uhr)
In den Lernzeiten werden Hausübungen gemacht sowie für Wiederholungen, Tests und Schularbeiten gelernt.

Bewegungsstunden (je nach Angebot)
Gesunde Bewegung im Turnsaal sowie im Schulhof stehen im Vordergrund und können freiwillig gewählt werden.

Freizeitkurse (je nach Angebot*)
Abseits des Unterrichts soll das Interesse an verschiedenste Themengebiete geweckt bzw. vertieft werden. (Voraussetzung für den Besuch eines Freizeitkurses ist 1 fixe Hausübungs-Lernzeit am gleichen Tag!)

Freizeit
In der Freizeit stehen den SchülerInnen zwei Tischtennistische, Softbälle, viele Gesellschaftsspiele und bei schönem Wetter auch der Sportplatz der Schule zur Verfügung.

Die Anmeldung für die Nachmittags- sowie für die Mittagsbetreuung erfolgt zu Schulbeginn bis zum Montag der zweiten Schulwoche. Die Informationsblätter und Anmeldeformulare sind bei der Leiterin der Tagesbetreuung erhältlich. Bitte füllen Sie die Datenblätter vollständig aus (inkl. vorläufiger Stundenplan, der in den ersten Schultagen ausgegeben wird).

 

*Freizeitkurse für Nachmittagsbetreuung im Schuljahr 2017/18:

Kurstitel: „Was ich nicht weiß, macht mich heiß“
Montag, 9. Stunde. Mag. Gaderer

Im Kurs gibt es die Möglichkeit den vielen unbeantworteten Fragen, die uns tagtäglich umgeben, auf den Grund zu gehen. Wie sagt man Guten Appetit auf Japanisch? Welche Pflanzen werden über 1000 Jahre alt? Wie schmeckt ein Schwarznesselblatt? Wer schrieb berühmte Gedichte über Raben?
Bei der Auseinandersetzung mit solchen oder ähnlichen Fragen soll die Freude und natürliche Neugierde der Kinder im Mittelpunkt stehen.

Kurstitel: "NAWI" (Naturwissenschaftliches Arbeiten)
Montag und Mittwoch, 8. Stunde., Mag. Binder

Die SchülerInnen beschäftigen sich in der NAWI-Einheit mit kleinen Versuchen, Upcycling-Projekten, basteln mit unterschiedlichen (Natur-)Materialien. Damit soll das Interesse an neuen Teilbereichen der Naturwissenschaften geweckt werden. Viel Neues wartet darauf, entdeckt zu werden!

Kurstitel: "Spielen macht Sinn"
Dienstag, 9. Stunde., Mag. Hitzel

Theater spielen, Lern-, Brett- sowie Bewegungsspiele verbinden Entspannung und Spaß mit dem Erwerb von verschiedenen Fertigkeiten, Fähigkeiten und Wissen: Geschicklichkeit, Fantasie, Taktik, Geschwindigkeit, Gemeinschaftssinn, Toleranz usw.

Kurstitel: „ English is a word game”
Mittwoch, 9. Stunde, Mag. Klampfer

Der Fokus dieses Kurses liegt auf der ungezwungen und kurzweiligen Verwendung der englischen Sprache: Spielerisches Üben von grundlegendem Englischvokabular mittels klassischer Vokabelspiele, die Möglichkeit im benotungsfreiem Umfeld einfache, englische Gespräche zu führen, kurze und unterhaltsame Sketches kreieren, aufführen und gemeinsam ansehen, Anwendung der Sprache in Alltagssituationen (Gesellschaftsspiele, Ballspiele…)

Kurstitel: " In einem Schuljahr um die Welt"
Donnerstag, 9. Stunde., Mag. Macek
Wusstet ihr, dass Fußball vor über 2000 Jahren in Lateinamerika erfunden wurde und anfangs gar nicht mit den Füßen gespielt wurde? Oder auch warum es in Frankreich Brauch ist sich einmal im Jahr Papierfische auf den Rücken zu kleben? Im Rahmen des Kurses „In einem Schuljahr um die Welt“ werden wir zahlreichen Bräuchen, Spielen und Traditionen verschiedenster Kulturen nachspüren und diese auch selbst erfahren. Wer kann schon von sich behaupten echtes Maya-Fußball gespielt zu haben?

 

Der unten angeführte Stundenplan ist nur eine mögliche Einteilung und nicht in diesem Schuljahr gültig.

 

2) Mittagsbetreuung (MB):
 Viele SchülerInnen haben zwischen Vor- und Nachmittagsunterricht eine oder zwei Stunden Pause, in denen sie ebenfalls von Lehrpersonen der Schule betreut werden können. In diesen Mittagsbetreuungsstunden gibt es aus organisatorischen Gründen ab dem Schuljahr 2015/16 KEIN Essen mehr, keine Lernzeiten sowie keine Hausübungskontrolle. Diese kostenlose Betreuung kann im Ausmaß von maximal 2 Tagen zu jeweils 1 oder 2 Stunden pro Woche in Anspruch genommen werden. Nachmittagsunterricht in der Schule an diesen Tagen ist Voraussetzung. Fällt der Nachmittagsunterricht aus, entfällt auch die Mittagsbetreuung (in diesem Fall ist keine Entschuldigung notwendig).

Eine Kombination von Mittagsbetreuungsstunden und NB-Betreuung ist möglich (z.B. 2 Tage MB, 2 Tage NB).

 

Dateien: 
AnhangGröße
PDF icon Folder GTK 18_19.pdf640.14 KB
Plan für mögliche Stundeneinteilung