RUSSISCH

Wahlpflichfach in der 6. – 8. Klasse
Leitung: Dir. Mag. Christa Stolfa

Als Maturafach mündlich möglich und keine Belegung eines anderen Wahlpflichtfachs erforderlich.

Gedanken über dieses Wahlpflichtfach:
Slawische Sprachen werden in der Wirtschaft sehr gebraucht, daher werde ich immer wieder gefragt eine slawische Sprache anzubieten. Mit der EU-Osterweiterung ist es für wirtschaftliche, politische und kulturelle Beziehungen immer wichtiger geworden, neben Englisch, einer romanischen Sprache auch eine Ostsprache zu können.
Es ist für mich einerseits sehr wichtig dieses Angebot in der Schule zu haben, andererseits aber damit die Schülerinnen und Schüler nicht zu überfordern. Der Vorbehalt der Schülerinnen und Schüler Russisch zu erlernen beruht auf der unterschiedlichen Schrift (, die wie sich sehr bald herausstellt, nicht das Schwierige an dieser Sprache ist). Es gibt keine Schularbeiten, da man nur mündlich in Russisch maturieren kann.
Es ist mir in diesen drei Jahren des Unterrichts sehr wichtig das Interesse an diesem Kulturkreis, der viele Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten hat, zu wecken und  den Lernenden zu vermitteln.
Das Hören, Sprechen, Gelesenes wiedergeben sind für mich die Unterrichtsschwerpunkte, denn diese Fertigkeiten braucht man vorrangig im beruflichen Alltag.

Inhalte:

6. Klasse (2stündig):
Einführung in die russische Sprache mündlich und schriftlich.
In dieser Lernstufe beschäftigen wir uns mit den Anwendungsmöglichkeiten des Russischen im Alltag (sich vorstellen, nach dem Weg fragen, Einkaufssituationen, im Restaurant, Zimmerreservierung,....)

7. Klasse (2stündig)  und 8. Klasse (2stündig):
Festigung der Grundkenntnisse, individuelle Schwerpunkte wie Literatur, Musik, Malerei, Politik und Geschichte,...

Schüleraustausch nach Moskau oder St. Petersburg

 

News:

derzeit keine News

Termine:

derzeit keine Termine