GRIECHISCH

Der Griechischunterricht am Piaristengymnasium
...erfreut sich seit Ewigkeiten großer Begeisterung auf Seiten der SchülerInnen und ProfessorInnen: Nicht zuletzt durch den kleinen Rahmen und das große Interesse ist der Griechischunterricht besonders beliebt.
Wir bieten sehr abwechslungsreichen Unterricht, der Interessierten viel Freude bereiten kann. Hier lernt man wirklich fürs Leben!

Unterrichtsgestaltung
Sprachunterricht
• Erwerb der Grundkenntnisse des Klassischen Griechisch
• Kurzer Einblick in das Neugriechische
• Querverweise auf Latein und die modernen Sprachen
• Förderung des logischen Denkens und Schärfung der sprachlichen Flexibilität
• Beitrag zur Allgemeinbildung (steht Latein um Nichts nach)
Literaturunterricht
• Querschnitt durch die Ursprünge der europäischen Literatur
• Ursprünge der literarischen Gattungen: Drama, Epos (vor allem Homer), Lyrik, Geschichtsschreibung, Philosophie, Kennenlernen der großen Philosophen (Vorsokratiker, Platon, Aristoteles u.a.)
• Bibel im Original
Kulturunterricht
• Klassische antike Staatstheorien und politische Konzepte/Mythologie und Literatur
• Philosophische Strömungen und Weltanschauungen
• Griechenland(rund)reise
• Teilnahme an griechischen Feiertagen (wie etwa Ostern)/Organisation vom griechischen Buffet
• Theaterbesuche von griechischen Tragödien/Komödien
Durch die eher kleineren Gruppen entsteht eine besondere Lernatmosphäre, in der jeder die Chance hat, zum Unterricht etwas aktiv beizutragen. Altgriechisch ist mehr als nur eine tote Sprache, denn sie bestimmt viele, noch heute gültige, Sprachentwicklungen. Überall lassen sich Spuren zu Altgriechisch zurückverfolgen und somit ist diese Sprache, wie auch Latein, keinesfalls ausgestorben, vielmehr stellt sie eine Wurzel für unseren Kulturkreis dar.